Ab Februar 2018 finden Sie uns in unserem neuen Showrom in 85609 Ascheim, Erdinger Str. 5b

efuture auf dem Tag der Familie in Weilheim

efuture auf dem Tag der Familie in Weilheim

Ganz viel Spaß am Tag der Familie in Weilheim

Ausflug der Hoverboards und eWheels zum „Tag der Familie“ nach Weilheim

Alle zwei Jahre findet in Weilheim der Tag der Familie statt. Rund um und in der Stadthalle wurden folgende tolle Aktionen angeboten: Bungeetrampolin, Bockerlbahn, Airbrush-Tattoos, Esel reiten, Tischkegelbahn, Zwerge schnitzen, Flechtfrisuren, Heliumballons, Weilheim-Puzzle, Dosenwerfen, Basketball, Ammerüberquerung, Glücksrad, Demenzparcours, Flying Fox, Beratungen, Ballettübung, Rauschbrillenparcours, Wohlfühlzelt, Flugsimulator, Mitmachzirkus, Rollstuhlparcours, Fotopuzzle, Blumentöpfe bemalen, Ketten basteln, Kinder schminken und dieses Jahr ganz neu:  Hoverboards testen, mit eScootern losdüsen, elektrisches Einrad üben, und eSkateboard fahren.

Extra für die überaus netten und fröhlichen Familien aus Weilheim und Umgebung sind wir aus Feldkirchen bei München angereist.
Alice und Walter von der efuture GmbH wollten die futuristischen Fortbewegungsmittel auch ins bayerische Oberland bringen.

Bei Sonnenschein, direkt neben der Ammer, konnten wir morgens unseren Stand in der Stadthalle beziehen.
Anfangs waren die Blicke vom Ballettverein und den Sportschützen schon etwas skeptisch. „Was haben die Zwei denn da komisches dabei“?  
Einige Gefährte (oder wie heißen denn diese Dinger?), blinkten seltsam bunt und gaben sogar Töne von sich.  

Der Trainingsparcour war schnell mit ein paar großzügig überlassenen Plastikeimern aus dem Familienbüros aus dem Landkreis Weilheim Schongau aufgebaut. Nach der dritten Runde mit unserem Rambo II und dem Song „Die immer lacht“ war das Eis gebrochen und die ersten mutigen Mitaussteller versuchten sich auf dem Hoverboard.

 

Chapeau, an die Naturtalente, die einfach aufgestiegen und losgedüst sind.

Natürlich wurde auch wieder unser Spendenfrosch aufgestellt, er quakte diesmal um Spenden für das SOS Kinderdorf in Weilheim.

Die Sonne war der Veranstaltung bis ca. 13.30 Uhr gewogen und die Regenwolken verschonten die Besucher. Doch dann waren sie leider nicht mehr davon abzubringen noch mehr Wasser über der Stadt Weilheim abzuregnen.

Die Besucher flüchteten in die trockene Halle und unsere Warteschlange für die Interessenten der eGeräte wurde immer länger.

Zuerst kam der „Stelzenmann“ bei uns vorbei. Leider mussten wir ihm dringend von einem Fahrversuch abraten.  Gerne stellte er sich alternativ als Tunnel zur Verfügung.



Sorry an dieser Stelle besonders an die Kinder und Eltern, die geduldig lange warteten und dann doch nicht fahren konnten, da die Kinder zu leicht für unsere Hoverboards waren.

Unser Versprechen für das nächste Mal:
Für die „Fliegengewichte“ (unter 20 kg Körpergewicht) haben wir auch ein  Hoverboard dabei.  

Allen Kids und Eltern wurde erklärt, wie ein Hoverboard funktioniert, wie man aufsteigt, wie man fährt und vor allem wie man auch wieder sicher absteigt.

Der Andrang war so groß, dass unser kleinstes Hoverboard der Rambo I,  so gegen 16 Uhr schlapp machte, da der Akku leer gefahren war.
Deshalb konnten wir die Cruiser dann auf nur noch auf zwei Hoverboards aufteilen.
Nochmals vielen Dank an alle geduldigen Kids und ihr Eltern.

Ja und wie geht es denn nun?
Was muss ich wissen, wenn ich mit einem Hoverboard fahren möchte?

Das Hoverboard fährt durch eine elektronische Antriebsregelung und balanciert durch eingebaute elektronische Gyroskope selbst aus. Angetrieben wird es durch einen Lithium-Ionen-Akku. Es verfügt über einen Motor für jedes Rad. Deshalb bewegt es sich auch sofort, sobald man einen Fuß auf die Trittfläche stellt.

Die Trittfläche für die Beine ist mit „Sensorenplatten“ ausgestattet, welche die Bewegungen des Fahrers übertragen und je nach Körperneigung in die entsprechende Richtung steuern.

 

Oft wurden wir gefragt:
"Wie heißen denn die "Dinger" die ihr da dabei habt"?
Es gibt viele Bezeichnungen dafür, sehr viele sagen "Hoverboard" dazu, wobei dieser Begriff eigentlich falsch ist. Ursprünglich kam der Begriff aus dem Science-Fiction-Film "Zurück in die Zukunft", in dem ein Skateboard ohne Räder über ein Magnetfeld mehrere Zentimeter über dem Boden schwebte.


Das Hoverboard wird auch oft wie folgt genannt:
#Self-balancing-Board
#Self-balancing Scooter
#Balance-Board
#selbstbalancierendes (elektrisches Rollbrett)
#Mini-Segway
#Angelboard
#Io Hawk
#Oxboard


Hier unsere Tipps zum schnellen Hoverboardfahren:

1)      Ein Bein nach dem anderen zügig auf die Trittflächen stellen, dabei versuchen möglichst mittig und mit den Füßen zentriert zum Stehen zu kommen

2)      Körperspannung aufbauen und Oberkörper gerade aufrichten

3)      Kein Hohlkreuz, keinen Entenpopo, keinen runden Rücken

4)      Bauch, Beckenboden und (Powerhouse aus Pilates) etwas anspannen

5)      Leicht nach vorne beugen und losfahren

6)      Locker bleiben, lächeln

7)      Nicht auf den Boden starren, sondern in die Richtung in die man fahren möchte

8)      Gelenkt wird durch leichte Körperverlagerung in die gewünschte Richtung

9)      Bremsen, durch leichtes nach Hinten beugen

10)   Zum Absteigen Hoverboard abbremsen und zum Stehen bringen,

11)   Mit einem Bein nach dem anderen nach hinten zügig absteigen.

Es hat uns unglaublich viel Freude gemacht mit Euch die ersten Hoverbaord- Erfahrungen zu teilen. Nach ein paar Minuten waren alle in der Lage durch die Halle zu cruisen, und die Mama und den Papa freudestrahlend anzulachen.
Die vielen Fotos der Eltern sind der Beweis dafür.



Kann man sich einen schöneren Job vorstellen, als in glückliche Kindergesichter zu blicken?

Wir nicht, deshalb freuen wir uns schon auf unsere nächsten Veranstaltungen im Juni:

 

Sonntag,  12.06. 2016 Straßenlauf vom  TSV Feldkirchen 
Samstag,  18.06.2016 kleines Dorffest in Feldkirchen.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »